Radio Horeb Standpunkt Sendung: Die Umarmung

 

8. Mai 2016 (Muttertag)

Gespräche und Interviews mit persönlichen Zeugnissen in Bezug zu Mutter Elvira und zur Gemeinschaft Cenacolo.

Podcast anhören ...

Frühjahrstreffen der Eltern, Angehörigen und Freunde

 

Marienstatt, 22. bis 24 April 2016

einschließlich der Mitgliederversammlung des Vereins.

Fest der Hoffnung in Österreich

 

Römersteinbruch, 4. bis 6. September

Auch in diesem Jahr hat die Gemeinschaft die harte Arbeit auf sich genommen und im Römersteinbruch ein wunderbares Fest auf die Beine gestellt. Auch wenn man die Themen des Musicals zu kennen scheint, ist die Aufführung jedes Mal ein wunderbares Erlebnis. Auch aus Deutschland waren wieder viele Eltern, Angehörige und Freunde dabei.

Auf der Webseite der Gemeinschaft Cenacolo sind viele Artikel und Fotos zum Fest zu finden. Auch in der katholischen Presse Österreichs ist ein wunderbarer Artikel erschienen der den Geist der Gemeinschaft gut darstellt.

 

Fest der Hoffnung
Fest der Hoffnung 2015 kathweb.pdf
Adobe Acrobat Dokument 13.1 KB

Treffpunkt Weltkirche

 

Würzburg 12. bis 15. März 2015

Organisiert von Kirche in Not

Wir waren mit einem Infostand vertreten.


Krippenspiel

 

Kleinfrauenhaid 20. und 26.12.2014, sowie 6.1.2015 

 

Treffen der Ehemaligen


Eltville 21. und 23.11.2014


Internationales Forum der Gemeinschaft Emmanuel

 

Altötting, 2. und 3.08.2014

Dieses Jahr wurde die Gemeinschaft Cenacolo von der Gemeinschaft Emmanuel/Wien eingeladen am 5-tägigen Internationalen Forum in Altötting teilzunehmen. Aus dem Haus in Österreich waren vier junge Männer gekommen, die einen Info-Stand am Kapellplatz aufgebaut hatten, der von vielen Interessenten besucht wurde. Ein besonderes Highlight war am Samstagabend das Zeugnis von Georg im Forum (500 Personen) und der anschließenden Gebetsnacht der Jugend in der Basilika (600 Personen) auch mit Zeugnissen. Am Sonntag war der Andrang zum Informationsstand noch größer; die Abfahrt nach Österreich musste deshalb auf den späten Nachmittag verschoben werden.

Wir waren dankbar für die Unterstützung aus Kleinfrauenhaid und erfreut über das rege Interesse an der Gemeinschaft Cenacolo.

 

Kongress "Freude am Glauben"

 

Fulda vom 25.07. bis 27.07.2014

In diesem Jahr fand der Kongress Freude am Glauben unter dem Thema Der Mensch ist gefährdet - was rettet ihn?, statt. Der Kongress wird vom Forum Deutscher Katholiken durchgeführt.

 

Auch wir waren dieses Jahr wieder mit einem Informationsstand vertreten.Wir konnten Herrn Dr. Bonelli,  Psychiater aus Wien, einen guten Freund der Gemeinschaft persönlich kennen lernen, nach wir seinen Vortrag über "Schuld und Schuldverdrängung gehörten hatten. Im aktuellen Rundbrief hat er über seine Erfahrungen mit der Gemeinschaft Cenacolo geschrieben.

Fest des Lebens

 

Saluzzo, 10. bis 13. Juni 2014

Das Fest stand unter dem Schriftwort aus 2 Kor 9,7:

... denn Gott liebt einen fröhlichen Geber

Mit vielen Eltern, Angehörigen, Freunden und Kindern in großer Zahl (67 Personen) nahmen wir im Juli am Fest des Lebens teil.  Neben den geistlichen Elementen wie dem Rosenkranzgebet und der eucharistischen Anbetung gab es berührende Zeugnisse und Katechesen. 

Begleitet wurde das Treffen durch etwa siebzig Priester, den Erzbischof von Tarragona/Spanien Mons. Balcells, dem Bischof von Saluzzo Mons. Guerrini und Kardinal Rylko dem Vorsitzenden des Rates der Laien aus Rom, der auch eine Katechese über den Hl. Johannes Paul II und dessen intensive Bemühung um die Jugend hielt.

Katholikentag in Regensburg

 

Regensburg, 28. Mai bis 1. Juni 2014

Wir nahmen mit einem Stand auf dem Katholikentag teil um die Gemeinschaft Cenacolo bekannter zu machen.

Treffen der Eltern, Angehörigen und Freunde

 

Kloster Brandenburg/Iller, 9. bis 11. Mai 2014

Diese Treffen sind integraler Bestandteil von Cenacolo. Sie sind erforderlich um uns gegenseitig besser kennzulernen und zu unterstützen. Wie immer war es ein Wochenende mit Gebet und  vielen Gesprächen,  begleitet von vier jungen Männer aus Kleinfraunenhaid. 

 

Neben den Eltern und Angehörigen aus Deutschland nahmen auch Eltern aus Belgien und den Niederlanden, sowie ein junger Mann, der in Verifika zu Hause ist und viele Ehemalige (Ex) teil; wir warem am Samstag ungefähr 50 Personen.

 

Die Männer aus Klainfrauenhaid fuhren anschließend mit in den Rheingau um dort Zeugnis zu geben und die Gemeinschaft vorzustellen.

 

Mitgliederversammlung des Vereins

 

Am Sonntag Nachmittag führten wir noch die jährliche Mitglieder-versammlung des Vereins durch. Sobald das Sitzungsprotokoll erstellt ist, wird es hier veröffentlicht werden. Aus Kostengründen und aus Gründen der Einheitlichkeit wird der bisher in Deutschland erschienene Rundbrief mit dem Rundbrief aus Östereich zusammengehen; es wird dort einen Teil für Deutschland geben.

Lebendiges Krippenspiel

 

Kleinfrauenhaid, 22. und 29.12.2013

Mit der Hilfe von Freunden und mit großer Begeisterung hatte die Gemeinschaft die Präsentation vorbereitet, ein kleines Bethlehem vor dem Haus aufgebaut und eifrig geprobt. An den Aufführungen nahmen auch Freunde und Kinder teil – sogar Schafe und ein echter Esel waren dabei – und wir haben zusammen mit allen Zuschauern erleben können, wie das Weihnachtsgeheimnis und die Freude der Engel und der Hirten an der Krippe auch zu unserer Freude wurde.

 

Die Gäste der Gemeinschaft wurden anschließend in das Haus eingeladen. um bei heißem Tee und Weihnachtsgebäck noch beisammen zu bleiben.

Treffen der Eltern und Angehörigen

 

Cuneo/It, 15.12.2013

Dieses Jahr trafen sich die Eltern und Angehörigen schon einen Tag früher mit den englischen bzw. mit den polnischen Eltern in Envie und Cherasco.

Treffen der Eltern, Angehörigen und Freunde

 

Kleinfrauenhaid 16. und 17.11.2013

Das diesjährige Herbstreffen fand dieses Mal im Haus der Gemeinschaft in Österreich statt. Wie immer war es eine Wohltat für Leib und Seele; besonders die Katechese die Don Ivan in der Pfarkirche von Kleinfrauenhaid hielt. Am Samstagabend gabe es, für uns überraschend, eine Aufführung des Musikals des "Verlorenen Sohns". Vielen Dank!

Zu den Fotos

 

Ehrung von Sr. Elvira durch die Else Mayer Stiftung

 

Bonn, 15.11.2013

Der Else-Mayer-Preis für außergewöhnliche Frauen wurde dieses Jahr u.a. an Sr. Elvira vergeben. Der Preis ist mit 4000 EUR bedacht.

Die "Stiftung Else Mayer" wurde 2005 nach der Auflösung der katholischen Schwesternkongregation Erlöserbund gegründet, an deren Ziele sie erinnern möchte: Der 1916 gegründete Erlöserbund hat es sich zur Aufgabe gemacht, Ziele der Frauenbewegung innerhalb eines Ordens zu verwirklichen, und setzte sich besonders für die Frauenbildung ein.

 

Kongress "Freude am Glauben"

 

Augsburg vom 30.8. bis 1.9. 2013

In diesem Jahr fand der Kongress Freude am Glauben unter dem Thema Damit der Glaube neu erstrahlt, statt. Der Kongress wird vom Forum Deutscher Katholiken durchgeführt.

 

Da wir seit vielen Jahren den Kongress durch einen Informationsstand der Gemeinschaft begleiten, wurde letztes Jahr die Idee geboren die etwas andere Herangehensweise der Gemeinschaft Cenacolo an Menschen mit Suchtproblemen oder in Krisensituationen den Kongressteilnehmern umfassender vorzustellen. Unmittelbar nach dem Kongress 2012 wurden wir eingeladen, bei den Organisatoren die Gemeinschaft Cenacolo vorzustellen und darzulegen, wie wir uns die Präsentation innerhalb des Programms vorstellen würden.

 

Das Podiumsgespräch fand unter dem Titel Wege aus Abhängigkeit und Sucht – am Beispiel christlicher Modelle statt. Dazu konnten wir Dr. Stelzer aus Wien als kompetenten Arzt und Gesprächsleiter gewinnen. Er kennt die Gemeinschaft seit ihren Anfängen in Österreich. Auch Georg Schwarz, der Verantwortliche des Hauses in Österreich, sowie ein betroffener Vater (Hans-Ulrich Groß) nahmen am Podiumsgespräch teil. Von Seiten des Weißen Kreuzes e.V. Sexualethik und Seelsorge (Hilfe bei Pornografie-Abhängigkeit) waren die Herren Nikolaus Franke sowie Pastor Rolf Trauernicht dabei.

 

Podiumsgespräch, gesamte Dauer ca. 1,5 Stunden, unterteilt in Kapitel

Die heutige Gesellschaft ist bei diesem Thema immer geneigt nach staatlicher- und sozialer Hilfe zu rufen. Die persönlichen Zeugnisse aller Gesprächsteilnehmer zeigten den Kongressteilnehmern sehr anschaulich, dass diese Hilfe oft nicht das verletzte Herz des Menschen erreicht. Diese Verletzungen können, nach den jahrzehntelagen Erfahrungen der Gemeinschaft, nur durch die Fürsprache Marias, das Gebet und das Leben in der Gemeinschaft geheilt werden.

 

Im Anschluss konnte dies bei ausführlichen Gesprächen noch vertieft werden. Auch hat sich wieder gezeigt, dass viele Menschen, die Gemeinschaft aus Medjugorje kennen.

Fest des Lebens 2013

 

SALUZZO – Das war eine echte Stadt der Freude auf unserem Hügel von San Lorenzo. Für dreieinhalb Tage waren ca. 7500 von Gläubigen aus vielen Ländern der Welt zum jährlichen Treffen gekommen. Wie immer um dem 16. Juli herum, dem Tag, an dem vor dreißig Jahren unter der Führung Unserer Lieben Frau vom Karmel der Herr Schwester Elvira den Mut verlieh, sich Ihm ganz und gar anzuvertrauen und das Bild, das in ihrem Herzen brannte, verzweifelten Jugendlichen die Tore zu einem neuen Leben zu öffnen, Wirklichkeit werden zu lassen.

Mehr ...

 

 

 

Viele Fotos und Videos des Festes finden Sie hier.

Treffen der Eltern, Angehörigen und Freunde in Deutschland

 

Das Treffen fand vom 10. bis zum 12. Mai in Heiligenstadt/Thüringen statt.

 

 

 

Erfreulich viele Teilnehmer nahmen an dem Treffen teil, fast 50 Personen hatten den Weg ins Eichsfeld, einer traditionell katholische Region Thüringens, gefunden. Auch aus dem Cenacolo-Haus in Österreich nahmen zwei Burschen an dem Treffen teil und freuten sich mit den anderen, dass Cenacolo in Deutschland weiter wächst, denn etliche Eltern und Familienmitglieder waren zum ersten Mal beim Treffen dabei. Es war ein echtes Cenacolo-Wochenende mit viel Gebet, mit Gesang und Fröhlichkeit und mit ernsthaftem Gedanken- und Erfahrungsaustausch über viele aktuelle Fragen und Probleme. Dabei war es eine große Freude zu erleben, wie die Freundschaft und Vertrautheit untereinander wächst und eine große Offenheit zu spüren ist, auch neue Mitglieder in den Cenacolo-Eltern- und Familienkreis aufzunehmen. Ein Höhepunkt des Treffens war die gemeinsame Messfeier am Sonntag, während der eine besonders aktive Mutter im Elternkreis feierlich in die katholische Kirche aufgenommen wurde. Sie hatte über den Weg der Neuwerdung ihres Sohnes auch persönlich den Weg zum christlichen Glauben gefunden.

 

Zeugnisse der Eltern und der Burschen sowie zwei aktuelle Filme über Cenacolo-Projekte rundeten das Treffen ab, das für alle Beteiligten eine Quelle gewesen ist, um im Geist Mutter Elviras und der Gemeinschaft Kraft zu schöpfen für den Weg der Erneuerung aus dem Glauben, den wir alle gemeinsam gehen wollen.

 

Zur Fotogalerie mit Bildern des Treffens.

Vorstand wieder gewählt

 

Der Verein „Freunde der Gemeinschaft Cenacolo Deutschland e.V.“ hat am Wochenende (9. und 10. März 2013) seine Mitgliederversammlung im Bonifatiushaus in Fulda durchgeführt. Verschiedenen Themen lagen an, u.a. auch die Wahl des Vorstandes. Dem Vorstand wurde eine gute Arbeit bescheinigt. Einstimmig wurden seine Mitglieder wiedergewählt: Margaret Schmittner, Schatzmeisterin, Reinhard Schmittner, stell. Vorsitzender, Ilka Kühn, Vorsitzende und Hans-Ulrich Groß, Schriftführer (im Foto v. re.).

Der Verein ist deutschland- und sogar weltweit tätig und hat derzeit rund 150 Mitglieder. Sein Schwerpunkt liegt in der Hilfe und Unterstützung für suchtkranke Menschen. Die Gemeinschaft Cenacolo sieht sich als Schule des Lebens und wurde 1983 von der italienischen Ordensschwester Elvira Petruzzi gegründet. Die Gemeinschaft hat inzwischen weltweit über 60 Häuser. Das einzige derzeit im deutschsprachigen Raum befindet sich in Österreich.

 

Der Verein „Freunde der Gemeinschaft Cenacolo Deutschland e.V.“ nimmt in Deutschland an verschiedenen Veranstaltungen der katholischen Kirche teil und wird auch auf dem Kongress "Freude am Glauben" in Augsburg zu finden sein. Erstmals ist hier die Gemeinschaft Cenacolo auch in einer Podiumsdiskussion vertreten. Der Kongress findet vom 30. August bis 1. September 2013 statt.